Kräuter Blog

Rezepte, Wissenswertes & vieles mehr 


Schön, dass du vorbeischaust! Hier ist meine Schmöker Ecke, in der du zum Thema Kräuter und Natur alles Mögliche entdecken kannst. Seien es alltagstaugliche Kochrezepte aus Zutaten, die uns der Bioladen direkt vom Acker oder im schönsten Fall dein eigener Kräutergarten gerade anbietet. Du findest hier Antworten auf besondere Fragen, die mir schon immer mal durch den Kopf geschossen sind oder Tipps für eine gesunde Lebensweise. und ab und an auch mal DIY-Ideen oder oder oder… Ich freue mich auf jeden einzelnen von und eine spannende Entdeckungsreise mit euch :-).

Herzlichst, eure Ingrid 

 Wildkräuter-Baguette 

700 g Dinkelmehl, 1 Päckchen frische Hefe, 500 ml stilles Mineralwasser, 1 ½ Tl Löwenzahnhonig, 70 ml Olivenöl, 2 Tl Kräutersalz, 3 gestr. EL gemischte Wildkräuter 500 g mit dem Mineralwasser, der Hefe und 1 EL Löwenzahnhonig zu einem Teig vermengen. Nun abgedeckt 10- 11 Std. im Kühlschrank gehen lassen. Nach der Gehzeit Wildkräuter fein hacken mit den restlichen Zutaten in den Grundteig einkneten. 'Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu 2 Baguettes formen und auf einem Backblech nochmals 30 min gehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Baguettes 12 -15 min auf der mittleren Schiene backen 


Heilpflanzen für gute Abwehrkräfte  

 In Zeiten in der vermehrt virale Erkrankungen auftreten, gibt es eine Reihe von natürliche "Virenkiller". Inhaltsstoffe von Pflanzen besitzen das Potenzial die Abwehrzellen des Immunsystems zu stimulieren. Sie habe eine antiviralen Effekt und stoppen die Vermehrung von Viren. Es ist denkbar einfach! Neben Zwiebel, Knoblauch und Ingwer, die jeder im Kühlschrank hat, stelle ich dir einige starke Pflanzen gegen trickreiche Viren vor, ohne Gefahr vor Resistenzbildung und Nebenwirkungen. 

Linssen-Aubergine-Bärlauch-Törtchen  

aus 200 g Dinkel-Vollkornmehl. 80 g Bio-Butter. 75 g Bio-Joghurt, 1 TL Salz einen Knetteig daraus herstellen, kalt stellen.

Die Aubergine fein in Scheiben schneiden, salzen und mit Olivenöl und Knoblauch mischen und für ca. 20 min bei 180 Grad in den Backofen geben. Die Berg-Linssen für 15 Minuten in Tomaten-Passata kochen und würzen.

Den Teig ausrollen und die gebutterte und gemehlte Auflaufformen auskleiden, mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 180 Grad 15 min blind backen. Nunmehr mit Berglinsen füllen (1 Esslöffel reicht), die gegarte Aubergine darauf geben und mit Bärlauch toppen. Aus Schmand, Mandelmilch und Gewürzen jeweils 1 Esslöffel auf den Bärlauch geben, mit geraspelter Parmensan-Käse toppen und bei 
180 Grad 30 Minuten in den Backofen 

FAQ

Ich habe keine Kräuterkenntnisse. Bin da bei dir richtig aufgehoben?
Ja, das bist du. Ich versuche immer die Menschen da abzuholen, wo sie gerade sind.

Wie nähere ich mich dem Thema Kräuter? Das entscheidest du natürlich, ob du erstmal mit einer Kräuterwanderung/Spaziergang einsteigen möchtest. Sicherlich kannst du auch direkt mit einer Kräuterwanderung nebst Zubereitung/Verarbeitung starten.

Ist es möglich meine Kinder mitzubringen?
Deine Kinder sind herzlich willkommen. Bitte schreibe mir dazu eine Email oder rufe mich an, damit wir dieses abstimmen können.

Ist es möglich meinen Hund mitzubringen?
Dein Hund ist herzlich willkommen beim Hunde-Kräuterspaziergang oder der Hunde-Wildkräuterei.

Wie kann ich deine Erlebnisse buchen?
Bitte nutze das Buchungssystem. Nach Eingabe deiner Daten erhälst du automatisch die Buchungsbestätigung.

Welche Zahlmöglichkeiten bietest du an?
Ich biete neben Paypal und Klarna auch die Überweisung innerhalb von 8 Tagen an. Erst mit der Zahlung ist der Platz fest reserviert.

Ich habe noch Fragen an dich; kann ich dich auch telefonisch erreichen? 
Du kannst gerne probieren mich zu den üblichen Zeiten anzurufen. Wenn ich nicht im Büro sein sollte, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht. Ich rufe so schnell wie möglich zurück. 

Hinweis: 

Unserer Angebote und Ratschläge ersetzten keine therapeutischen oder medizinischen Maßnahmen durch Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker. Im Zweifelsfall ist vor Beginn des Kurses ein Arzt zu Rate zu ziehen.